Sie befinden sich hier

Inhalt

Seit einem Schlaganfall bin ich halbseitig gelähmt. Mein Arzt sagte mir jetzt, dass er auf Grund gesetzlicher Vorgaben keine weitere Physiotherapie verordnen könne. Kann das sein?

Bei schweren und chronischen Erkrankungen, wie z. B. einem Schlaganfall besteht für Ärzte die Möglichkeit Physio- und Ergotherapie „außerhalb des Regelfalls“ zu verordnen. Auf dem Rezept ist dafür vom Arzt eine medizinische Begründung einzutragen.

Die gesetzlichen Heilmittelrichtlinien tragen damit der Tatsache Rechnung, dass Therapieziele im Einzelfall manchmal nur durch zusätzliche Therapieeinheiten erreicht werden können. Hier gilt: Lässt sich das Therapieziel mit der im Heilmittelkatalog vorgegebenen Gesamtverordnungsmenge nicht erreichen, sind weitere Verordnungen „außerhalb des Regelfalles“ möglich.

Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt auf diese Möglichkeit an.

Kontextspalte