Sie befinden sich hier

Inhalt

ÜBERLEBENSSTRATEGIEN: Wie Blutgefäße die Organfunktion kontrollieren

Donnerstag, 11.07.2019, 19:30 Uhr

Ort: Karlstorbahnhof Heidelberg, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg

Reihe: ÜBERLEBENSSTRATEGIEN

Heidelberger Lebenswissenschaften im Gespräch

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ÜBERLEBENSSTRATEGIEN, einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, in der die lebenswissenschaftlichen Sonderforschungsbereiche der Universität Heidelberg von ihrer Forschung berichten, steht am 11. Juli der an der Medizinischen Fakultät Mannheim angesiedelte Sonderforschungsbereich 1366 "Wie Blutgefäße die Organfunktion kontrollieren" auf dem Programm.

In zwanglosem Rahmen im Karlstorbahnhof Heidelberg erläutert der Sprecher des SFB 1366, Prof. Dr. Hellmut Augustin, sowie die Projektleiter Dr. Katharina Schlereth und Prof. Dr. Michael Platten an diesem Abend die Fragestellungen, Methoden und langfristigen Ziele des Forschungsverbunds. Die Runde wird begleitet von den Fragen eines Redakteurs der Rhein-Neckar-Zeitung, die da lauten könnten: "Warum sind Störungen von Blutgefäßen für mehr als zwei Drittel aller Todesfälle verantwortlich?", "Was haben Blutgefäße mit Tumoren zu tun?" oder "Wie steuern Blutgefäße ihre Umgebung?".

Information zur Veranstaltungsreihe entnehmen Sie bitte dem Flyer.

[Zurück]

Kontextspalte