Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

07.06.2019

Patiententag im Hauttumorzentrum

Sommer, Sonne, Sonnenbrand – dieser Dreiklang ist noch immer weit verbreitet. „Jeder Sonnenbrand ist einer zu viel“, sagt Prof. Dr. med. Sven Utikal. „UV-Strahlung ist der wichtigste Risikofaktor für Hautkrebs“, unterstreicht der Sprecher des Leitungsgremiums des Hauttumorzentrums Mannheim (HTZM) an der UMM. Beim Patiententag am 13. Juni informieren Experten des HTZM Patienten, Angehörige und Interessierte über die Erkrankung.

Über 270.000 Menschen erkranken pro Jahr an einer Form von Hautkrebs. Damit ist Hautkrebs die häufigste Tumorart in Deutschland. Besonders wenn Hautkrebs bereits gestreut hat, kann die Krankheit tödlich enden.

Beim Patiententag informieren erfahrene Mediziner des Hauttumorzentrums in Kurzvorträgen, wie man gegen die Erkrankung vorbeugen kann, in welchen Formen Hautkrebs auftritt und welche modernen Behandlungs- und Operationsmethoden Ärzte heute anwenden. Anschließend können Besucher beim Tag der Offenen Tür des Hauttumorzentrums direkt mit Experten ins Gespräch kommen.

Der Patiententag des Hauttumorzentrums Mannheim findet statt am 13. Juni auf dem Gelände des Universitätsklinikums Mannheim, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3: Von 14 bis 15 Uhr im Hörsaal 01
in Haus 6 auf Ebene 4 (über dem Haupteingang am Neckar) und von 15 bis 17 Uhr beim Tag der Offenen Tür in der Ambulanz der Hautklinik, Haus 27, Ebene 1 (Erdgeschoss).Weitere Informationen zum Patiententag finden Sie im Programm.

Der Patiententag bietet neben Vorträgen über Vorbeugung, Schutz und innovative Behandlung von Hautkrebserkrankungen auch Gelegenheit zu individuellen Gesprächen mit Experten.

Kontextspalte