Sie befinden sich hier

Inhalt

Innerklinische Notfälle

Die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin teilt sich aufgrund geographischer Gegebenheiten die innerklinischen Notfälle mit der Medizinischen Klinik. Über die hausinterne Notrufnummer wird das Notfalltelefon auf den Intensivstationen 32-3 und 36-4 alarmiert.

Die Mitarbeiter eilen dann mit einer Intensivpflegekraft und einem Intensivmediziner zum Notfallort und werden durch ein daraufhin verständigtes, anästhesiologisches Notfallteam abgelöst, damit die Kollegen der Intensivstation wieder ihrer Arbeit auf der Intensivstation nachkommen können. Respiratorische Notfälle und Herz-Kreislauf-Stillstände sind die führenden Alarmierungsgründe des innerklinischen Notfallteams.

Kontextspalte