Sie befinden sich hier

Inhalt

Hintergrundarzt

Zum 1. Mai 2008 hat die Zentrale Koordinierungsstelle (ZKS) mit Sitz am Operation-Center der DRF Luftrettung in Rheinmünster ihren Betrieb aufgenommen.

Sie disponiert im Auftrag des Innenministeriums  Baden-Württemberg Intensivtransporte am Boden und in der Luft.

Einsatzleiter der DRF Luftrettung und des Deutschen Roten Kreuzes koordinieren die Einsätze von drei Intensivtransporthubschraubern der DRF Luftrettung (Stuttgart, Freiburg, Mannheim) und von fünf Intensivtransportwagen verschiedener Rettungsdienstorganisationen (Stuttgart, Freiburg, Mannheim, Ulm, Konstanz).

Ein Mitarbeiter der Klinik ist als Hintergrundarzt benannt. Der Hintergrundarzt ist jeweils wochenweise als Ärztlicher Supervisor für die ZKS zuständig. Anfallende medizinische und organisatorische Probleme der ZKS werden mit dem „Ärztlichen Supervisor“ besprochen. Der „Ärztliche Supervisor“ hat gegenüber der ZKS Weisungsbefugnis.

Kontextspalte