Sie befinden sich hier

Inhalt

Thermische Verletzungen

Verbrühungen und Verbrennungen sind die zweithäufigste Ursache für Unfälle im Kleinkindesalter. Eine „thermische Verletzung” kann das Leben einer Familie von der einen auf die andere Sekunde entscheidend verändern. Von der Erstversorgung am Unfallort, über den Aufenthalt im Krankenhaus, bis zur vollständigen Rehabilitation ist es häufig ein langer Weg.

Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder

Als Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder und Jugendliche sind wir spezialisiert auf die akute Versorgung und Nachsorge (Spezialsprechstunde) von Kindern mit Verbrühungen/ Verbrennungen. Unser interdisziplinäres Burn-Team hat eine große Erfahrung in der Behandlung dieser Verletzungen.


sprechstunde Thermische Verletzungen & Narbentherapie

Dr. med. Bettina Lange
Mi 09:00 - 15:00 Uhr

Termine erhalten Sie nach Vereinbarung.
Telefon 0621/383-2646

Aufgrund des Wachstums müssen Kinder nach einer Verbrennung/Verbrühung regelmäßig ambulant kontrolliert werden. Bei Narbenbildung ist eine intensive konservative Narbentherapie in Zusammenarbeit mit Orthopädietechnikern erforderlich (wir arbeiten eng mit dem Sanitätshaus Fuchs & Möller zusammen).

Im Einzelfall können die übrigen Mitglieder des Burn-Teams jederzeit hinzugezogen werden.

Termine zur weiteren operativen Behandlung werden durch unsere Stationäre Aufnahme koordiniert.


Weiterführende Informationen


Kontextspalte

Kindernotaufnahme

24 Stunden besetzt:
Telefon 0621/383-2504

Ambulante Termine:
Telefon 0621/383-2646

Stationäre Aufnahme:
Telefon 0621/383-1356

Eine Übersicht der fachbezogenen Sprechstundenzeiten und Terminvergabe-Hotlines finden Sie auf der Seite Sprechstunden


Ärztliche Leitung

Video-Bericht

Bei einem Unfall mit einem Campingkocher wurde ein kleiner Junge in Ludwigshafen verletzt. Der SWR hat über seine Behandlung im Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder berichtet.

Video öffnen
[Der Beitrag beginnt ca. bei 34 Minuten und 3 Sekunden]




Auszeichnung

 

Für ihre Arbeit mit dem Titel „Toxische Epidermale Nekrolyse im Kindesalter: 100%iger Epidermisersatz mit Suprathe l- Ein Fallbericht“ wurde Frau Dr. Miriam Renkert-Baudis vom Burn Team der Kinderchirurgischen Klinik im Rahmen der 35. Jahrestagung der Deutschsprachigen AG für Verbrennungsbehandlung 2017 in Chur/ Schweiz die mit einem Reisestipendium von 500 Euro dotierte „Suprathel Nachwuchs-Challenge“ verliehen. Wir gratulieren!