Sie befinden sich hier

Inhalt

Krebserkrankungen

In der II. Medizinischen Klinik werden Patienten mit Tumoren an verschiedenen Verdauungsorganen betreut und behandelt. Dazu werden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Immuntherapien und/oder Chemotherapien vor oder nach Operationen durchgeführt. Wenn eine Operation nicht möglich ist, kann eine Immun- oder Chemotherapie oder eine Behandlung mit neuen Medikamenten oft sehr gute Erfolge erzielen. Wir entwickeln auch neue individualisierte Behandlungsstrategien für jeden Patienten über ein individuelles Tumormodell im Rahmen von Studien (Tumor-Avatar, mehr dazu bei PROMISE-Initiative).

Für Patienten mit Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Trakts hat die fachübergreifende Zusammenarbeit eine besondere Bedeutung. Die Krebserkrankung jedes Patienten wird daher individuell mit Spezialisten aller beteiligten Fachgruppen diskutiert.

Zentrum für Geriatrische Onkologie und Biologie (ZOBEL)

Aufgrund der höheren Lebenserwartung nimmt der Anteil älterer Menschen stetig zu. Damit steigt gleich­zeitig die Zahl von Tumorerkrankungen, die sich im Alter häufen. Der Vielzahl von Tumor­patienten im fortgeschrittenen Alter steht jedoch ein Mangel an wissenschaftlichen Daten über Tumorerkrankun­gen speziell dieser Altersgruppe gegenüber, der auch die Versorgung dieser Patienten beeinträchtigt. Das Zentrum für Geriatrische Onkologie und Biologie in der Metropol­region Rhein Neckar (ZOBEL) will daher einerseits be­ste­­­hen­­de Defi­zite in der Versorgung der geria­trischen Tumorpatienten in der Metro­­polre­gion behe­ben sowie For­schungs­­­aktivitäten und Wei­ter­­­­­­bil­­­­­dungs­maßnahmen in der geria­tri­schen Onkologie und Bio­lo­gie im klinischen und präklini­schen Bereich ent­wickeln.

Das Zentrum führt dazu die verschiedenen Bereiche der Onkologie, der Geriatrie und der Versorgungsforschung sowie wissen­schaft­liche Arbeitsgruppen mit Schwerpunkten in der Tumor­biologie der Metropolregion Rhein Neckar zusammen. Die onkolo­gischen Schwerpunkte beider Medizinischen Fakultä­ten der Universität Heidelberg, in Mannheim und Heidelberg, sind beteiligt, das Interdisziplinäre Tumor­zentrum Mannheim (ITM) und das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidel­berg, sowie weitere Forschungs­ein­richtungen in der Region, die sich der Grundlagen­forschung und der klinischen For­­schung widmen. Eine Vernetzung soll auch mit den niedergelassenen Ärzten sowie Ärzten an den verschiedenen statio­nären Einrichtungen in der Region stattfinden.

Kontextspalte

Ambulante Termine:
Telefon 0621/383-3358

Stationäre Aufnahme:
Telefon 0621/383-2820

Eine Übersicht der fachbezogenen Sprechstundenzeiten und Terminvergabe-Hotlines finden Sie auf der Seite Sprechstunden.


Dr. Nadine Schulte

Dr. Nadine Schulte

Dr. Sebastian Belle

Dr. Sebastian Belle

Dr. Nicolai Härtel

Dr. Nicolai Härtel

Flyer zum Herunterladen

Kooperation für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen

Studien

Wir bieten unseren Patienten die Teilnahme an nationalen und internationalen klinischen Therapiestudien an, die selbstverständlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und Regeln durchgeführt werden.

Übersicht Studien