Sie befinden sich hier

Inhalt

Exzellenzzentrum Dermatologie

des Landes Baden-Württemberg

Abschlussbericht der Medizinstrukturkommission

Die Medizinstrukturkommission des Landes Baden-Württemberg stellt in ihrem Abschlussbericht vom 15. Mai 2006 fest:

„Mannheim verfügt über die mit Abstand leistungsstärkste dermatologische Abteilung in Baden-Württemberg. Die hier in Verbindung mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg (DKFZ) eingerichtete Klinische Kooperationseinheit für Dermato-Onkologie wirkt sich offenbar sehr förderlich auf das Forschungsprofil aus.

Die Klinik verfügt zwar über das im Standortvergleich geringste Budget, weist aber die höchsten Drittmitteleinwerbungen auf und liegt bei den Publikationsleistungen auf dem Niveau der Abteilungen in Freiburg und Tübingen, denen ein fast dreimal so hohes Forschungs- und Lehrbudget zugewiesen wird.”

Empfehlung der Medizinstrukturkommission

Die Medizinstrukturkommission Baden-Württemberg empfiehlt daher:

„Die Mannheimer Universitätsklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie hat sich zu einem in der Forschung und Krankenversorgung leistungsstarken Profilbereich entwickelt, der ausgebaut werden soll. Die Einrichtung hat das Potenzial für ein international sichtbares Exzellenzzentrum, sofern es gelingt, die bereits bestehende Kooperation mit dem DKFZ und mit den im Aufbau befindlichen Tumorzentren in Heidelberg und Mannheim weiter zu intensivieren.”

Maßnahmen und Engagement an unserer Klinik

Erstellung eines Strukturplans

Die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Mannheim hat diese Empfehlungen aufgegriffen und in Zusammenarbeit mit dem DKFZ einen am 1. Juli 2007 vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg genehmigten Strukturplan für die Errichtung des Exzellenzzentrums Dermatologie Mannheim des Landes Baden-Württemberg erstellt.

Neue W3-Professur

Entsprechend dieses Strukturplans wurde als wesentlicher Bestandteil des Exzellenzzentrums Dermatologie Mannheim des Landes Baden-Württemberg eine Sektion für Experimentelle Dermatologie der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie geschaffen, die von einer neu eingerichteten W3-Professur für Zelluläre Differenzierung geleitet wird.

Seit dem 15. Dezember 2008 ist Herr Prof. Dr. Stefan W. Schneider Leitender Oberarzt der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Mannheim und Leiter der Sektion Experimentelle Dermatologie.

Nachwuchsgruppen

Zusätzlich zur Sektion für Experimentelle Dermatologie wurden weitere forschungsförderliche Strukturen geschaffen, insbesondere wurden mehrere Nachwuchsgruppen eingerichtet.

Kontextspalte

Bericht

Zum Bericht